In der Beiz / Au Bistro

Ausstellung vom 9. November 2008 - 18. Januar 2009

Vernissage: Samstag, 8. November, 18 Uhr

 

Mit der Planung einer Ausstellung „Beiz/Bistro“ hat sich das Kunstmuseum Olten vorge-nommen, anhand einer Zusammenstellung von Bildern aus der neueren Kunstgeschichte sowie von Kunstwerken der Gegenwart das Motiv Menschen in der Gaststube zu thematisieren.

Ausgangspunkt war die Feststellung, dass in unseren Sammlungsbeständen mehrere Werke im weitesten Sinne diesem bisher wenig erforschten Genre zugeordnet werden können. Als Gastkurator wurde nicht zuletzt wegen seines guten Beziehungsnetzes in Künstlerkreisen - und wegen seiner Neugierde - der Künstler Guido Nussbaum beauftragt.

 

Mit Bildern aus unserer Sammlung und mit Leihgaben aus andern öffentlichen Insti-tutionen, Privatsammlungen und Künstlerateliers lässt sich das Thema Gaststube veran-schaulichen. Es soll möglich sein, Einsicht zu gewinnen in die Bedeutung „Beiz“ als Raum für Geselligkeit, für Essen und Trinken, aber auch als Raum für Dispute, Integrationen und Vereine.

Vielleicht kann diese Ausstellung einen Beitrag leisten zur Diskussion über den hier und jetzt stattfindenden Strukturwandel von Öffentlichkeit, zur Veränderung der Lebens-qualität. Es trifft sich ja, und vielleicht nicht ganz zufällig, dass dieses Jahr mehrere Aus-stellungen ähnliche Themen aufgegriffen haben.

Die ausgestellten Werke stammen von neunzig Künstlerinnen und Künstlern. Einige davon sind nur wenigen Kunstfreunden bekannt, es sind aber auch Namen darunter, die viele kennen wie zum Beispiel Varlin, Karl Geiser, Johannes Rudolf Schürch, Niggi Stöcklin Carlotta Stocker, Christian Rothacher, Markus Raetz, Samuel Buri, Hugo Suter, Roman Signer oder Monica Studer/Christoph van den Berg. Die komplette Liste der beteiligten Künstlerinnen und Künstler ist nächstens einsehbar auf der SIKART - Datenbank des Schweizerischer Instituts für Kunstwissenschaft, www.sik-isea.ch

 

 

Das Kunstmuseum Olten lädt ein zur Finissage der Ausstellung Beiz / Bistro am Sonntag den 18. Januar 2009 um 17 Uhr

 

An der Ausstellung waren unter vielen andern Exponaten sechs lithographierte Titel-seiten von Notenblättern mit Schlagern aus den Zwanzigerjahren zu sehen. Diese heute unbekannten Lieder und deren Klavierbegleitung werden vom einschlägig bewanderten Pianisten Helmut Wiegiehser vorgetragen, ergänzt mit einigen weiteren von ihm mitge-brachten und servierten musikalischen und literarischen Leckerbissen, die auch das Thema Beiz umspielen. Anschliessend steht ein feines Apéro-Buffet bereit.

ausbeizgesucht1a

ausbeizgesucht2a

Gesucht: die originellste Beizenfoto

 

Das Oltner Kunstmuseum ruft die Bevölkerung auf, ihm originelle Fotos mit Beizen-szenen einzusenden. Die momentane Ausstellung im Kunstmuseum Olten ist bekanntlich dem Thema «Beiz / Bistro» gewidmet. Verschiedene Künstler haben mit dem Zeichenstift, Pinsel oder Holzschnittmesser populäre Szenen aus der Gastronomie festgehalten. Was noch fehlt, sind aktuelle Fotos aus Oltner Gaststätten, findet Guido Nussbaum, der Gast-kurator der Ausstellung. Das Kunstmuseum hat deshalb eine Publikums-Aktion gestartet.

 

Das Kunstmuseum Olten sucht die originellste Szene aus einer Beiz, einem Restaurant, Café oder Bistro in Olten und Umgebung. Es ruft die Gäste auf, die Stimmung in ihrem Lokal, die Stammtischgäste, Jassrunde, das Kaffeekränzli, die Serviertochter, den Kellner und so weiter zu fotografieren. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt; am besten lässt man sich durch die ausgestellten Werke im Kunstmuseum Olten inspirieren.

 

Eine Auswahl der eingesandten Fotos wird laufend im Kunstmuseum Olten ausgestellt.

 

Einsenden der digitalen Fotos, zusammen mit Angaben zu Autor und Ort der Aufnahme, per E-Mail an:

info@kunstmuseumolten.ch

ausbeizmini6

ausbeizmini1

ausbeizmini2

ausbeizmini3a

ausbeizmini4a

ausbeizmini5a

> zur übersicht

ausbeizvarlin1