8. September bis 17. November 2013

Vernissage: Samstag, 7. September 2013, 18.30 Uhr

> materialien / medieninformationen

> veranstaltungen

 

Für die Ausstellung «Fare Thee Well, Miss Carousel» übergibt das Kunstmuseum das Szepter einem Künstlerinnen-Trio: Loredana Sperini hat ihre Kolleginnen Sara Masüger und Tanja Roscic angefragt,

gemeinsam eine Ausstellung zu erarbeiten, die sie auch zusammen kuratieren. Die drei Zürcher Künstlerinnen, die seit längerer Zeit einen intensiven Austausch pflegen, präsentieren nebst eigenen Werken auch Arbeiten, die in der Gruppe auf die Ausstellung hin konzipiert werden. So entsteht eine neue Form der Zusammenarbeit, da sowohl Werke wie Kuration ganz in den Händen der beteiligten Künstlerinnen liegen. Der Titel der Ausstellung stammt aus einem Lied des amerikanischen Singer-Songwriters Townes Van Zandt und verweist auf die poetisch hintergründige und enigmatisch aufgeladene Kraft, die den Werken der drei Künstlerinnen – unterschiedlich, aber sinnverwandt – innewohnt, und in denen Skulptur, Malerei, Zeichnung und Installation in einem wechselnden Zusammenspiel auf spannungsvolle und assoziative Weise aufeinander einwirken. Nebst Inhalt und Form der Ausstellung steht auch die gemeinsame Arbeit der drei Künstlerinnen im Zentrum. Fragen nach der Autorschaft und der Rolle des Kurators, oder der Bezüge einzelner Kunstwerke zueinander und mit dem Raum werden in diesem Projekt explizit gestellt.

 

> zur übersicht

Fare Thee Well, Miss Carousel -

Sara Masüger, Tanja Roscic, Loredana Sperini

< l >

ausmasuegerroscicsperini01
ausmasuegerroscicsperini02
ausmasuegerroscicsperini03