< l >

Ueli Sager – genAUGEsehen

Ausstellung des Kunstmuseums an den Oltner Augentagen

 

Neuer Campus FHNW Olten, 15.–17. Januar 2015

> medieninformationen / materialien

> veranstaltungen

 

 

Das Kunstmuseum beteiligt sich an den ersten Oltner Augentagen unter anderem mit «genAUGEsehen», einer Installation mit Decollagen und Buchstabenbildern des Aargauer Künstlers Ueli Sager im neuen Campus der Fachhochschule FHNW Olten.

 

Die Werke von Ueli Sager (*1947) prüfen unsere Sehfähigkeit und die Wahrnehmungs- und Kombinationsfähigkeit unseres Gehirns. Sager sammelt und spielt mit Objekten aller Art, vor allem mit Geschriebenem: Buchstaben, Worten und Sätzen. Diese dreht und wendet er, erkennt ihre Ästhetik und Wandlungsfähigkeit und präsentiert verwirrende Ergebnisse mit Witz und Hintersinn. In seinen «Décollagen» führt die Dekonstruktion von Zeitungsseiten durch das Versetzen von Bildfragmenten und das Sichtbarmachen von tiefer liegenden Schichten zu etwas Neuem. Damit ermöglicht Ueli Sager, als wahrer «Effekthascher fürs Auge», einen Blick unter die Oberfläche eines alltäglichen Objekts. Der Aargauer Künstler und Arzt ist in der Sammlung des Kunstmuseums Olten mit mehreren Arbeiten vertreten.

ausaugentage01
ausaugentage02