< l >

Linien bündeln

Zeichnungen aus der Sammlung

 

19. März bis 21. Mai 2017

Vernissage: Sa, 18. März, 18:30 Uhr

> medieninformationen / materialien

> veranstaltungen

 

Bezug nehmend auf die aktuelle Hauptausstellung gewähren wir auf zwei Etagen Einblick in die Zeichnungssammlung des Kunstmuseums. Die Auswahl vereint eine Fülle an technischen, formalen und inhaltlichen Spielarten des Mediums, in denen unterschiedliche künstlerische Konzepte zum Ausdruck kommen. Sie verweisen auf die vielfältigen Funktionen der Zeichnung, von der Studie über die vorbereitende Skizze zum autonomen Kunstwerk und vom symbolischen Ordnungsprinzip hin zur Bewegungsspur als unmittelbarem Ausdrucksträger.

 

Ausgangspunkt ist das Werk des politischen Zeichners und Karikaturisten Martin Disteli (1802-1844), auf dessen Nachlass die Oltner Sammlung gründet. Mit Vehemenz stellte er sein Schaffen in den Dienst des Kampfs für demokratische Rechte. Neben seinen temperamentvollen Skizzen entstanden deshalb präzis komponierte Blätter für die Vervielfältigung im Druck im sogenannten Umrisslinienstil, der unter Klassizisten und Romantikern populär war und in Arabesken raffinierte Blüten trieb.

 

An den Exponaten aus dem späteren 19. und dem 20. Jh. lässt sich nachvollziehen, wie die Möglichkeiten der Zeichnung an den Themen Figur, Portrait, Interieur oder Landschaft immer wieder ausgelotet wurden. Heute ist die Suche nach grösstmöglicher Unabhängigkeit in einer fast vollständigen Entgrenzung des Zeichnungsbegriffs aufgegangen. Silvia Buonvicinis in den Teppich eingebrannte Spuren (2004), Katja Schenkers kollektive Bodenzeichnung (2012) oder Verena Thürkaufs Modell für einen raumgreifenden Linienverlauf (2015) sind beispielhaft für die vielfältigen Ausprägungen der Zeichnung in der Kunst der Gegenwart.

 

Mit Werken von Albert Anker, Alice Bailly, Mirko Baselgia, Hans Berger, Paul Bodmer, Urs Borner, Vreny Brand-Peier, Samuel Buri, Monika Dillier, Markus Disler, Martin Disteli, Germann & Lorenzi, Max Hari, Hieronymus Hess, Ferdinand Hodler, Johannes Itten, San Keller, Jacques Knecht, Käthe Kollwitz, Hans Küchler, Marianne Kuhn, Otto Lehmann, Walter Linck, Lindi, Max Matter, Bruno Meier, Jörg Mollet, Lina Müller, Christian Rothacher, Alex Sadkowsky, Moritz Schwind, H. U. Steger, Hugo Suter, Verena Thürkauf, Aleks Weber, Ilse Weber, Franz Anatol Wyss, Mutz Zeier u. a.

auslinienbuendeln01
auslinienbuendeln02