Disteli-Kabinett, 6. März - 25. April und 16. Mai - 13. Juni 2010

> medieninformationen

Vernissage: Freitag, 5. März 2010, 19 Uhr

 

Wie kein ein anderer Schweizer Künstler seiner Zeit hat der scharfsinnig-virtuose Zeichner und Karikaturist Martin Disteli (Olten 1802 - 1844 Solothurn) in den turbulenten Jahrzehnten zwischen Helvetik und der Gründung des Bundesstaates Gegenwart und Geschichte der Eidgenossenschaft künstlerisch kommentiert. In seiner Geburtsstadt Olten geniesst die Pflege seines Erbes einen besonderen Stellenwert, insbesondere im Kunstmuseum Olten. Vom historischen Kernbestand des Hauses ist im Disteli-Kabinett, einem eigentlichen «Museum im Museum», immer etwas zu sehen. Im Rahmen der DISTELIADE 2010 wird die lange unverändert gezeigte Dauerausstellung durch eine Serie von thematischen Präsentationen abgelöst, mit denen das Werk des Oltner Künstler- Rebells und die einzigartige Oltner Disteli-Sammlung neu belebt werden. Mit der um Themenhefte und um ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm ergänzten Ausstellungsreihe rückt das Kunstmuseum Olten Martin Disteli 2010 ins Rampenlicht. Eine Kontextualisierung von Distelis Schaffen ermöglichen die «Schaufenster» für die Sammlung der in Olten domizilierten Stiftung für Kunst des 19. Jahrhunderts, welche die Präsentationen im Disteli-Kabinett jeweils begleiten.

 

< I >

Martin Distelis Tell - Heiliger und Rebell

ausdistelitell01a
ausdistelitell02a
ausdistelitell03a