ausdistelidialog201ausdistelidialog202

b

9. September 2012 verlängert bis 5. Mai 2013

im Disteli-Kabinett des Kunstmuseums und in der Stadtkirche St. Martin Olten

> materialien / medieninformationen

Vernissage, Samstag, 8. September 2012, 18.30 Uhr

Festakt in der Stadtkirche, Donnerstag, 13. September 2012, 18 Uhr

 

In der neuen Ausstellungsreihe «Disteli-Dialog» tritt mit Ernst Thoma (*1953) zum zweiten Mal ein zeitgenössischer Künstler in einen Dialog mit dem Werk des Oltner Zeichners Martin Disteli (1802–1844). Ausgangspunkt dafür ist das spannungsreiche Verhältnis des liberalen «Pfaffenfressers» und Freiheitskämpfers zu Religion und Kirche – ein Thema, das aus Anlass des 200-Jahr-Jubiläums der Oltner Stadtkirche gewählt wurde, deren Hochaltargemälde auf einen Entwurf Distelis zurückgeht. Warum ausgerechnet einer der schärfsten Kirchenkritiker seiner Zeit einen so prestigeträchtigen Auftrag zur Ausstattung eines Kirchenraums erhielt, erschliesst sich in der Ausstellung durch die Kombination von antiklerikalen Karikaturen aus Distelis Feder mit einem in seinem Œuvre singulären, für den Illustrator geradezu gigantischen Werk: In der Ausstellung wird erstmals seit Langem die kraftvolle, rund sechs auf fünf Meter grosse 1:1-Entwurfszeichnung für das «Jüngste Gericht» gezeigt.

 

Durch die Konfrontation mit Höllenstürzen, Revolutions- und Körperbildern unserer Zeit weitet sich der Blick für allgemeinmenschliche Dimensionen und wirft die BesucherInnen zugleich auf sich selbst zurück: Ernst Thomas Computerpaintings und Videos aus den letzten Jahren führen die Frage nach dem Verhältnis von Kunst, Gesellschaft und Kirche in die Gegenwart und thematisieren den menschlichen Körper zwischen Lust, Sünde und Verletzlichkeit. Die Oltner Stadtkirche wird mit der Präsentation einer poetischen Arbeit von Ernst Thoma in den Dialog einbezogen, fürs Publikum geöffnet und als Ort der Kontemplation und Selbstbefragung akzentuiert.

 

kuratiert von Katja Herlach

 

200-Jahr-Jubiläum der Stadtkirche St. Martin Olten

2013 feiert Olten das 200-Jahr-Jubiläum seiner Stadtkirche St. Martin, der heutigen Pfarrkirche der Christkatholischen Kirchgemeinde Region Olten. Als Einstieg ins Jubiläumsjahr zeigen das Kunstmuseum und das Historische Museum Olten in Zusammenarbeit mit der Christkatholischen Kirchgemeinde Region Olten Ausstellungen zu Bau, künstlerischer Ausstattung und Geschichte der Stadtkirche, mit besonderem Augenmerk auf Martin Distelis Beitrag, den Entwurf für das Hochaltargemälde. Die im Kunstmuseum und in der Stadtkirche ausgestellten Werke des Multimediakünstlers Ernst Thoma führen die Frage nach dem Verhältnis von Kunst, Gesellschaft und Kirche in die Gegenwart.

> historisches museum olten

> stadtkriche st. martin olten

> christkatholische kirchgemeinde region olten

 

< I >

Disteli-Dialog II

Ernst Thoma und «Pfaffenfresser» Martin Disteli

< l >